Bastelstube
Kommentare 4

Anhänglich

Nachdem ich vor einiger Zeit ein kleines Schlüssel-Verschönerungs-DIY vorgestellt habe, gibt’s nun das dazu passende Schlüsselanhänger-DIY-Projekt, das mindestens genauso schnell gemacht ist. Und das Beste: Es kostet wieder einmal so gut wie nichts!

Dazu brauchst Du:

  • Paracord (Hübsche gibt’s z.B. bei Idee Creativmarkt.)
  • 3 durchgebohrte Holzkugeln (z.B. bei Creativ Discount)
  • 3 verschiedene Nagellackfarben
  • Schere
  • (Bleistift)
  • (Feuerzeug)

1

Wenn wie bei mir eine (oder mehrere) Holzkugeln nur zur Hälfte lackiert werden sollen, dann kann mit einem Bleistift eine feine Linie in der Mitte der Kugel gezogen werden, um ein saubereres Ergebnis zu erzielen. Vorsicht: Nicht zu sehr mit dem Bleistift aufdrücken, da der Lack die Hilfslinie unter Umständen nicht komplett abdeckt.

2

Nun werden die Kugeln nach und nach bunt lackiert. Sollte der Lack nicht beim ersten Auftrag decken, einfach nach dem Trocknen eine weitere Schicht auftragen. Bei mir sind es sogar drei Schichten geworden.

3

Wenn die Holzkugeln getrocknet sind, wird das Band einfach durch alle Holzkugeln gezogen. Tipp: Falls dies aufgrund der recht schmalen Löcher schwierig ist, einfach das Band wie eine Schraube mit etwas Druck eindrehen. Danach einen festen Knoten binden, so dass sich die Kugeln dreiecksartig anordnen bzw. jede Kugel jede berührt. Schließlich noch einen weiteren Knoten am oberen Ende binden, so dass eine Schlaufe entsteht. Übrigens: Durch das Ankokeln der Enden franst das Band nicht aus. Auf diese Idee bin ich zugegebenermaßen erst etwas spät gekommen ;).

Und fertig ist Euer ganz persönlicher DIY-Schlüsselanhänger!

4

4 Kommentare

  1. Oh wie hübsch!!! Das ist ja eine tolle Idee 🙂 Genau richtig zu Mamas Geburtstag.
    Liebe Grüße, Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.