Neuigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Blickfang Designmesse 2015 – meine Favoriten

Es war wieder soweit! Bereits zum vierten Mal öffnete die Blickfang Designmesse vom 13. bis 15. November ihre Toren in den schönen Deichtorhallen in Hamburg. Dieses Jahr hatte ich die Ehre nach einem entspannten Bloggerfrühstück in der Superbude schon vor offizieller Eröffnung einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen all dem Aufbau-Gewusel und der großen Vorfreude konnte ich also schon ein paar Schnappschüsse machen und mit den 150 Designern aus den Bereichen Möbel, Home Accessoires, Mode und Schmuck quatschen. Und das sind meine absoluten Favoriten:

 

NO Design by Nicholas Oldroyd

Manchmal ist einfach einfach am besten! Die tollen, minimalistischen Kerzenhalter mit dem Namen Lyststage sind so filigran, dass sie wirklich genau meinen Geschmack treffen. Und die Verpackung ist ja wohl der Oberknaller! Mich erinnert der Kerzenhalter sehr an den Lup von Hay, allerdings etwas cleaner, was mir persönlich besser gefällt.

image11

image15

 

Moebe

Die Bilderrahmen der beiden Dänen Anders Thams and Martin Christensen vom Label Moebe hatte ich schon vor der Messe auf dem Schirm und auch hier gilt wie ich finde, dass die einfachen Dinge manchmal einfach am schönsten sind. Denn zwischen zwei Glasscheiben kann man so einiges in Szene setzen. Ob Blüten, Federn, Blätter oder Papier – Irgendwie wirkt so ziemlich alles, was zwischen das Glas kommt, gleich viel hochwertiger und stylischer. Einen Rahmen hätte auch ich gern mitgenommen, aber leider habe ich so gar keinen Platz mehr an meinen Wänden (#seufz).

image14

CHRIS TONNESEN

©Blickfang

CHRIS TONNESEN

©Blickfang

 

Victor Foxtrott

Schon letztes Jahr war der Hamburger Designer Florian Vogel von Victor Foxtrott auf der Blickfang in Hamburg vertreten. Neben Garderoben, Tischen und Lampen haben mich besonders die kleinen, knallbunten Metalltabletts begeistert. Echte Muntermacher! Tolles Highlight: Die goldenen Plaketten mit verschiedenen Zahlen.

image1 image2

image3

 

Studio Hausen

Ein nettes Gespräch habe ich mit dem Designer Jörg Höltje von Studio Hausen geführt. Er steckt hinter dem Design des Link Regalssystems. Die Wandregale erinnern schon sehr an die klassischen Stringregale, bestechen aber durch ihre verschiedenen Ebenen und Längen. Dadurch wirken sie extrem luftig und spannend wie ich finde. Was das Regalsystem besonders auszeichnet? Die Böden aus massiver Esche werden von Frauen des Qualifizierungs- und Bildungsträgers BAUFACHFRAU in Berlin hergestellt. Das ist ein Ausbildungsbetrieb, der sozial benachteiligten Frauen die Möglichkeit bietet, sich in den Bereichen Handwerk, Technik und Gestaltung zu entwickeln und auszubilden. Die anschließende Oberflächenbehandlung der Böden übernehmen die VIA Werkstätten Weißensee, ein Werkstattverbund für Menschen mit Behinderung. Tolles Engagement und ein tolles Produkt!

image7

 

Schneid

image10

Es Schneid, es Schneid, kommt alle in das Haus! Denn dort erleuchten jetzt die wunderschönen pastellig-minimalistischen Lampen des Designer-Duos Niklas Essen und Julia Mülling. Alle Schneid Produkte folgen der gleichen Philosophie: Ästhetische Leuchten und Möbel, die einen hohen Anspruch an Ökologie, Lokalität, Innovation und Verantwortung haben. Das Holz, das für die Produktion verwendet wird, ist FSC-zertifiziert und stammt aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern.

 

Yndlingsting  

Die Produktpalette von Yndlingsting erstreckt sich von Kissen über Schlüsselhaltern bis hin zu Illustrationen und Lampen. Die Designerin, die hinter dem dänischen Label steckt, ist Nele Sienknecht – eine mutige, junge Frau aus Dänemark. Nachdem sie ihren Master in Unternehmenskommunikation absolvierte und einen Job im Marketing begann, spürte sie, dass ihr etwas im Leben fehlte. Sie kündigte ihren Job und widmete sich dem Design zu. Eine gute Entscheidung wie ich finde, denn die Produkte von Yndlingsting können sich wirklich sehen lassen. Besonders die enge Verbundenheit zur Natur findet sich bei fast allen Produkten wieder: Waldmotive auf Postern, natürliche Materialien wie Holz und Kissen in sattem Grün und dunklem Braun. I like!

image2-1

image1-1

©Blickfang

Alles in allem war die Blickfang wieder einmal einen Besuch wert. Es gibt immer wieder Überraschungen und auch wer nicht an Home und Interior interessiert ist, wird sich bei den vielen Schmuck- und Modelabels nicht satt gucken können. Ein echter Blickfang eben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.