Neuigkeiten
Schreibe einen Kommentar

It’s Gin o’clock

  1. Die Fest- und Feiertage sind zwar schon vorbei, aber dennoch kein Grund, auf leckeres Essen und tolle Drinks zu verzichten. Delinero, der Online-Händler für regionale Spezialitäten, hat mir zum neuen Jahr eine Flasche des neuen Hamburger Stubbenhuk No. 10 Gins spendiert und ich habe ein wenig mit meinen semi-professionellen Barkeeper-Skills herumexperimentiert. Dabei herausgekommen ist ein fruchtig-frischer-zitrisch-bitterer Cocktail, der schon jetzt ein bisschen Lust auf den Frühling und Sommer 2017 macht. Kein Wunder, denn in dem Hamburger Bio-Gin stecken so viele Zutaten, die einfach nach Sommer schreien: Wacholderbeeren, Zitronenschalen, Ananas, Orangenblüten, Lavendel, Bitterorange und und und. Was den Gin so besonders macht? Der Stubbenhuk No.10 ist ein echter Hamburger Jung, denn er wurde von einem kleinen Team junger Gin-Enthusiasten in der Straße Stubbbenhuk, also direkt an der Elbe, entwickelt.

Was ich daraus gezaubert habe? Einen mega leckeren Pink Grapefruit Gin Cooler, der einfach nur unheimlich lecker ist. Wenn der edle Tropfen nicht einfach mal 43,00 % vol. Umdrehungen hätte, könnte ich das den ganzen lieben langen Tag trinken.

Pink Grapefruit Gin Cooler

Und so zaubert ihr euch den leckeren Cocktail:

  • 50 ml Gin
  • Eis
  • 50 ml Mineralwasser
  • 150 ml Pink Grapefruit Saft
  • Limettenscheiben
  • Zitronenscheiben
  • (Beeren zum Garnieren)

Und nun heißt es: Mix it, Baby & Cheers!

Stubbenhuk Gin

Und nun viel Spaß beim Mixen und Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.