Lesestube
Schreibe einen Kommentar

Mein Zuhause – bunt & selbstgemacht von Selina Lake

Wer bisher den Regeln „Grün und Blau schmückt die Sau“ oder „weniger ist mehr“ Glauben schenkte oder der Meinung war, dass man es in puncto Einrichtung und Dekoration bloß nicht zu bunt treiben sollte, der sollte jetzt aufpassen. Denn die Londoner Interior-Stylistin, Autorin und Bloggerin Selina Lake belehrt uns in ihrem Buch Mein Zuhause – bunt & selbstgemacht (z.B. über ebook.de) eines Besseren.IMG_2194

Hier  dreht sich alles um Stoffe, Farben, Deko, Muster und natürlich um DIY-Ideen. In einzelnen Kapiteln, die sich unter anderem mit Themen wie Re- und Upcycling-Projekten, Farben und Mustern oder Textilien beschäftigen, gibt die Autorin nützliche Tipps rund ums Einrichten und Dekorieren. Sie erklärt anschaulich wie man mehrere Farben und Muster mixt ohne den Raum optisch zu überfrachten oder liefert nützliche und einfach umzusetzende DIY-Ideen. Nachdem ich das Buch entspannt auf meinem Balkon durchgeblättert habe, habe ich tatsächlich mehr Lust auf Farbe bekommen, obwohl ich mir noch kurz zuvor vorgenommen hatte, mein nächstes Zimmer oder gar meine erste eigene Wohnung ganz minimalistisch einzurichten und zu dekorieren. Erstaunlicherweise schafft es Selina Lake tatsächlich, dass ein purpurroter Orientteppich perfekt mit floralen Landhaus- und senfgelben 70er-Jahre-Retro-Kissen harmoniert. Wie sie das schafft? Die Autorin rät große Möbelstücke weiß zu streichen, damit sie nicht zu wuchtig wirken. Außerdem ist es wichtig darauf zu achten, dass sich gewisse Töne einer Farbfamilie in anderen Mustern wiederfinden.

IMG_2183Auch die Proportionen sind in Sachen Musterwahl nicht zu vernachlässigen. Neben solchen Farb- und Mustertipps regt die Autorin aber auch dazu an, nicht alles neu zu kaufen, sondern auf Flohmärkten oder bei Haushaltsauflösungen nach alten Schätzen zu stöbern, die einem Raum einen ganz einzigartigen Charakter verleihen. Mir gefallen aber vor allem ihre Ratschläge, die sich mit dem Umfunktionieren von ganz alltäglichen Gegenständen befassen. Ob Spitzendeckchen als Wandschmuck oder alte Tapetenreste als Türverkleidung – in Mein Zuhause – bunt & selbstgemacht lernen selbst Einrichtungsneulinge, wie man mit nur wenig Aufwand seine eigenen vier Wände noch wohnlicher und fröhlicher gestaltet. Für Leute, die dem Mustermix und Farbrausch nicht komplett verfallen wollen, hält Selina Lake allerdings auch ein paar tolle dezentere Einrichtungsbeispiele parat. Hier und da ein farblicher Akzent – das gefällt mir persönlich am allerbesten.   


Mein Fazit:
Mein Zuhause – bunt & selbstgemacht von Selina Lake ist genau das Richtige für mutige Mustermädchen, fröhliche Farbenfreunde und begnadete Sammler und Selbermacher. Minimalisten mit Farb-Phobie lassen lieber die Finger von Lakes kunterbunten Living-Lektüre.


IMG_2191
Fotos: Debi Treloa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.