Alle Artikel mit dem Schlagwort: Aquarell

Verliebt in Geschirr von Suite One Studio

Dass ich ein Fan von Aquarellkunst bin, ist nichts Neues, aber Wasserfarbe auf Geschirr ist ja wohl mal der Ober-Ober-Hammer! Bei meinen unzähligen Instagram-Session bin ich auf den Account von Suite One Studio gestoßen und ich war sofort verliebt. Die Designerin Lindsay Emery aus North Carolina versteht es wie keine andere, Geschirr den richtigen Anstrich zu verleihen. Softe Pastelltöne und intensives Nachtblau dominieren die Farbpalette. Besonders herrlich finde ich aber den filigranen goldenen Rand. Auch ziemlich süß: die goldenen Farbspritzer. Denn die treffen, wie ich finde, absolut den Nerv der Zeit. Zu haben sind die kleinen Kunstwerke ab 30$, geliefert wird weltweit! Wer aber keine Lust auf Wartezeit hat oder ein kleiner Sparfuchs ist, der kann Geschirr natürlich auch selbst mit geschirrspülmaschinenfester Porzellanfarbe selbst gestalten. Ob das Ganze dann genauso schön wird wie beim Suite One Studio, wird sich dann zeigen. Einen Versuch ist es allemal wert. Ich werde mich wohl auch mal versuchen und Euch bei Zeiten natürlich ausführlich berichten. Fotos: Suite One Studio  

Elbrausch Designmarkt

Am Wochenende war es wieder soweit: Der Elbrausch Designmarkt in Hamburg fand statt. Hier präsentieren Designer ihre mit Liebe hergestellten Produkte aus den Bereichen Schmuck, Mode, Illustration, Fotografie, Möbel, Textilien und Möbelaccessoires. War also ganz klar, dass ich dabei sein musste! Zwischen all den schönen Dingen, die ich teilweise auch schon beim Designgipfel in Münster entdecken konnte, hat es mir eine Künstlerin aber besonders angetan. Annemette Kilt stellt wunderschönen Keramikschmuck und, wie ich finde, noch schönere Aquarellbilder her. Die Designerin lebt mit ihrer Familie im schönen Dänemark. Dort tobt sie sich unter dem Namen TheClayPlay seit 2003 in ihrem eigenen Atelier kreativ aus. Inspirieren lässt sich die Skandinavierin vor allem von der Natur. Dabei sind Federn ihr Lieblingsmotiv und Markenzeichen. Als ich die Aquarelle entdeckt habe, konnte ich nicht anders als zuzuschlagen. Da ich momentan in puncto Einrichtung und Deko eher dezent in Natur- und dunklen Blautönen unterwegs bin, passten die Federn in softem Blau wie die Faust auf’s Auge. Und dieses besonders! Ist eben doch ein anderer Schnack so ein Bildchen als ein gefaktes Aquarell (wobei ich die …

In ♥ with Waterlogue

Normalerweise bin ich ja ein totaler Sparfuchs – vor allem, wenn es um Apps geht. Doch für die App Waterlogue lohnen sich 2,69€ allemal! Entdeckt habe ich die Foto-Bearbeitungs-App das erste mal bei einem meiner Lieblingsblogs, Pugly Pixel. Die App verwandelt einfache 0-8-15-Schnappschüsse in kleine Aquarell-Kunstwerke, die aussehen als hätte sie Nolde oder Macke selbst gemalt – naja fast 😉 Gebastelt wurde diese Applikation von dem App-Entwickler John Balestrieri und dem Physiker Robert Clair, erhältlich ist sie für alle, die ein iPhone, iPad oder einen iPod Touch besitzen. Die App ist wirklich super einfach zu bedienen und hält verschiedenste Arten bzw. Stile von Aquarellen bereit. Ich habe mal fix ein paar alte Fotos rausgekramt, sie „gewaterloguet“ und bin sowas von happy mit den Resultaten. Auf tollem Papier gedruckt, machen die Bildchen als Einladungs-, Geburtstags- oder einfach nur als Postkarte sicher einiges her. Ich bin begeistert! Hier mal ein klitzekleiner Vorgeschmack, was man alles damit machen kann …   Skyline von Abu Dhabi Kirschblüten im heimischen Garten Ton Sai (Provinz Krabi, Thailand) Muuto bei der Möbelmesse imm-Cologne Selfie 😉 Appgefahren, …