Bastelstube
Schreibe einen Kommentar

Lust auf einen Wrap?

Jetzt, wo es so kalt und winterlich ist, müssen wir uns ordentlich warm anziehen. Aber wer hätte gedacht, dass man auch Möbel warm einhüllen kann?! Auf dem Blog one more mushroom habe ich eine tolle DIY-Idee entdeckt, die dem Guerilla-Knitting-Trend stark ähnelt, aber viel leichter umzusetzen ist, da man hierfür gar nicht stricken können muss.

Wrapped Chair

Was Ihr dafür benötigt? – Stuhl, verschiedene Bänder in diversen Farben und vor allem viiiiiiiel Geduld ;)!

  1. Knotet das erste Band am Stuhlbein fest.
  2. Wickelt das Band nun recht dicht immer weiter am Stuhlbein hoch. Sollten Lücken entstehen, könnt Ihr diese durch das Zusammenschieben des Bandes wegzaubern.
  3. Wenn Ihr eine neue Farbe anfangen wollt, knotet das Band der neuen Farbe mit dem anderen Band fest zusammen. Verfahrt nun mit den anderen Stuhlbeinen genauso.
  4. Nun umwickelt die Sitzfläche sowie die Rückenlehne komplett einfarbig (z.B. horizontal).
  5. Jetzt werden Sitzfläche und Rückenlehne (in diesem Falle nun vertikal) wieder mit verschiedenen Bändern ähnlich wie die Stuhlbeine umwickelt, so dass keine Lücken mehr sichtbar sind.
  6. … und fertig ist der wollig warme DIY-Designer-Stuhl!

Dieses Verfahren könnt Ihr natürlich auch an anderen Möbeln anwenden. Im Sommer macht sich diese Wickeltechnik sicherlich auch gut mit Bast oder Seilen – ein echtes Maritim-Feeling self-made ;)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.